Über mich

Mein Name ist Victor van Dijk. 1996 hab ich an der Universität Utrecht in der Kulturellen Anthropologie meinen akademischen Titel erhalten. Für meine Studie hab ich zwei Monate in Coimbra und Ereira, Portugal gelebt, und ein halbes Jahr in Salvador, Brasilien. Meine Spezialität ist Latein Amerika, und insbesondere Brasilien. 1998/99 hab ich eine Forschung gemacht zum Dokumentarfilm über Tibet und Ladakh (Tibet Documentary). 2002 hab ich während eines Monats im Indien gewohnt, u.a. im Bangalore und im Kodaikanal. Dort habe ich an der Stiftung eines Zentrums zur Bekämpfung vom RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury) mitgearbeitet. Man konnte dort auch hingehen um sich mal richtig abzuschalten. Kodaikanal liegt in einer wunderschönen Gegend, auf einer Höhe von ungefähr 2.200 Metern, im Süden Indias. Juli 2005 habe ich dabei geholfen einen Naturisten-Campingplatz in der Domaine des Monts de Bussy, in der Limousin in Frankreich aufzubauen. Ich habe in Zusammenarbeit mit den Eigentümern des Campingplatzes - Alain und Bernadette Tanguy - die gesamte Originalwebsite des Campingplatzes gestaltet. Es ist wirklich ein Tipp dort mal hinzufahren und eine Weile zu bleiben. Das Areal ist weiträumig, wunderschön und bietet viele Möglichkeiten nackt zu wandern.

Update 2014

Inzwischen ist es 2014, es ist 10 Jahre her seit ich mit meiner Website victorvandijk.nl anfing. Projet Nudité habe ich nun abgeschlossen weil ich meine Antwort gefunden habe. Ich habe die Website online gehalten ohne noch daran Arbeit zu verrichten, weil ich den Einhalt wissenswert finde und ich glaube, es ist wichtig um mit der breiten Öffentlichkeit zu teilen. Manchmal werde ich noch angesprochen über das Tema, und das schmeichelt mich.


Logo von lynda.com

Multimedia

Meine Interessen sind erweitert worden. So vertiefe ich mich im Moment in alles was mit professionellen Multimedia zu tun hat, nur weil ich das schon längst machen wollte, neugierig bin, und jetzt die Chance habe das alles zu studieren bei lynda.com. Ich habe gar kein persönliches Interesse an dieser Gesellschaft, bin halt begeistert weil dieses Unternehmen sehr ehrlichen, offenen Grundlagen hat und — obwohl es heute ein kommerzielles Unternehmen ist — nicht in erster Linie nach Gewinn jagt.

lynda.com möchte im ersten Fall eine Plattform sein, um auf einer entspannten, professionellen Art und Weise, Wissen und Erfahrung zu teilen in Bezug auf das, was mit Kreativität und Computertechnik zu tun hat. Und man kann auch mehr über die Business-Seite davon lernen.

lynda.com ist ein ‘online training library’, so wie sie das selbst nennen, in dem man sich für eine feste, niedrige Gebühr pro Monat ($ 25) endlos aller ihren hochwertigen Ausbildung bedienen kann. Und wenn Sie dazu noch $12,50 extra pro Monat zahlen, können Sie auch noch über alle Ausbildungsmaterialen verfäugen. Es sind alle vollwertige Programme in Form von Online-Videos. Die Qualität und Form sind sehr hoch und gut, und die Lehrer sind Profis mit jahrzehntelange Erfahrung in ihrem Bereich, und manchmal eben Berühmt! Zum Beispiel, der Fotograf Douglas Kirkland unterrichtet bei lynda.com, und man kann ihn Folgen ohne Mehrgebühr! :-)






Download: Fast, Fun, Awesome